Navigation
Willkommen
Haßloch heute
Haßlochs Entwicklung in Zahlen
Haßlocher Geschichte
Wenn Vergangenes lebendig wird...
Alt-Haßlischer Geschichtscher
Haßlocher Mundart


 

Haßloch heute

"Alt-Haßloch" ist einer von drei eingemeindeten Ortsteilen der Automobilstadt Rüsselsheim - und gewiss ein liebenswerter Ortsteil.

 

Der seit 1951 eingemeindete Ort Haßloch hat sich trotz seines räumlichen Zusammenwachsens mit unserer Stadt Rüsselsheim auch ein Stück Eigenständigkeit - insbesondere im Vereinsleben und in der örtlichen Brauchtumspflege - bewahrt. So sagt man in Haßloch scherzhaft doch voller Selbstbewusstsein: „Alle Haßlocher sind Rüsselsheimer, aber nicht alle Rüsselsheimer können Haßlocher sein!“

 

Allerdings sind alle Rüsselsheimer und die Bewohner der Nachbarstädte stets gern gesehene Gäste in Haßloch. Dies gilt ebenso für so manches Ortsfest, das mit viel Lokalkolorit ausgetragen wird, wie für die kneipante Szene Haßlochs. Sicherlich ist diese so beliebt, weil jede der Haßlocher Gastwirtschaften neben gemütlichen Räumen auch über einen schönen Gastgarten verfügt, leckeres, gut bürgerliches, regionales Essen anbietet und den Ebbelwoi - das Haßlocher Nationalgetränk - gerne auch im Bembelchen anbietet. 
 
Haßloch ist ein grüner Stadtteil. Ein großes zusammenhängendes Waldgebiet schließt sich im Osten und Norden an, und fast die gesamte Haßlocher Gemarkung wird eingerahmt von den Grüngürteln des Ostparks und des Horlachgrabens. Viele schmucke Gärten zieren den Ort, dessen Mittelpunkt der beschauliche Platz „An der Wied“ mit seinem Fachwerkensemble und der Dreifaltigkeitskirche bildet. Am "Dalles", einem anderen zentralen Platz des Ortes, steht der Haßlocher Vereinsbaum. Er ist wohl einer der nördlichsten "Maibäume" Deutschlands, an dessen schmiedeeisernen Armen die Wappen aller örtlichen Vereine prangen. Obendrauf dreht sich das Wappentier Haßlochs - der springende Haase - im Wind. 
 
Spitze des Haßlocher VereinsbaumsHaßloch ist ein idylischer, liebens- und lebenswerter Ort und so ist es kaum verwunderlich, dass Haßloch seit Langem ein beliebtes Ausflugsziel ist. Man nennt Haßloch gerade auch wegen seiner Ebbelwoikultur und seinen Gastgärten liebevoll das „Sachsenhausen“ Rüsselsheims. Auch die Vereinswelt Haßlochs ist vielfältig und ein Blick in seine erstaunliche Geschichte lohnt. 
 
Im Kernbereich Alt-Haßlochs leben heute etwa 3.000 Menschen. Auf der ehemaligen Haßlocher Gemarkung haben inzwischen in den Wohngebieten Haßloch Nord und Dicker Busch 1 sowie in Alt-Haßloch über 15.000 Menschen eine Heimstatt gefunden.
 
Bei alledem sei nicht vergessen, dass Haßloch sehr verkehrsgünstig liegt. Ein dichtes Netz von Autobahnen umfließt Haßloch und auch der Flughafen Frankfurt ist mit dem Auto in rund 15 Minuten und mit dem Fahrrad (zum Aussichtspunkt) in längstens 30 Minuten erreicht. Einkaufszentren, z. B. in Haßloch-Nord und im Dicken Busch, sind nahe gelegen. Unsere Stadt Rüsselsheim - aber auch die umliegenden Großstädte Frankfurt, Mainz, Wiesbaden und Darmstadt, die allesamt etwa 25 Kilometer entfernt sind - bieten ebenso wie die nicht viel weiter entfernten Naturregionen Taunus, Odenwald, Rheinhessen und Rheingau eine hervorragende Infrastruktur für die hier lebenden Menschen.
 

„Mir Haßlischer“ wünschen Ihnen weiter viel Vergnügen bei Ihrem informellen Rundgang durch unseren Ort.

Alt-Hassloch.net - 65428 Rüsselsheim, Alt-Hassloch - development by

This website is powerd by